Wer legt Karneval fest?

Karneval wird nicht festgelegt, sondern folgt christlichen Terminen. Somit kann der Karnevalstermin berechnet werden:

Der Aschermittwoch und damit alle Karnevalsfeiertage sind unregelmäßige/bewegliche Feiertage. Sie fallen selten auf ein gleiches Datum, wie zum Beispiel der 11.11. Grundlage für alle Berechnungen ist der Ostersonntag, wovon alle weiteren unregelmäßigen Feiertage abgeleitet werden:
Aschermittwoch ist 46 Tage vor Ostern
Pfingsten ist 49 Tage nach Ostern
Christi Himmelfahrt ist 10 Tage vor Pfingsten
Fronleichnam ist 11 Tage nach Pfingsten
Doch wann ist Ostersonntag? Kurz gesagt: Am 1. Sonntag nach dem 1. Vollmond nach dem Frühlingsbeginn. Carl Friedrich Gauß (1777-1855) entwickelte im Jahre 1800 eine „Osterformel“, um den Ostersonntag vereinfacht berechnen zu können. Also auch Karneval richtet sich nach dem Mond.